Haustiere Katzen Hunde und mehr
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

Die neuesten Themen
» dieHauskatze im Rasse - Portrait
Fr Aug 18, 2017 12:00 pm von Admin

» wohin mit Mieze im Urlaub ?
Di Aug 15, 2017 2:13 pm von Admin

» Wenn Katzen ihre Krallen wetzen....
Fr Jul 21, 2017 11:10 am von Admin

» die 10 Sünden in puncto Sommerparty mit Ihrer Katze
Fr Jul 14, 2017 3:53 pm von Admin

» Katzenbabys gefunden - was tun ???
Fr Jun 23, 2017 4:24 pm von Admin

» Auch Tiere haben Durst
Sa Jun 10, 2017 2:13 pm von Admin

» Traumatisierte Katze
Di Mai 30, 2017 9:08 am von Admin

» Kahle Stellen im Fell bei Katzen: Ursachen...
Di Mai 30, 2017 9:03 am von Admin

» Katzenspüren, wann ein Mensch Hilfe braucht
So Mai 28, 2017 1:35 pm von Admin

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats


verschenken Sie keine lebenden Tiere

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

verschenken Sie keine lebenden Tiere

Beitrag von Admin am Mo Nov 28, 2016 1:02 pm

Verschenken Sie keine lebenden Tiere.......
Fröhliches Kinderlachen und ein niedlicher Welpe, ein süßes Kaninchen oder ein anderes niedliches Tierchen das sich posierlich streicheln lässt hat jeder liebende Mensch im Sinn, wenn er ein Tier verschenkt.
Die Realität sieht aber leider oft ganz anders aus.
Nicht selten gefällt dem Beschenkten das Tier gar nicht oder er hatte eine ganz andere Vorstellung davon, wie die Unterkunft für sein Tier auszusehen hat.
Es wird einem bewusst, dass der ausgesuchte Käfig, der im Zoogeschäft so groß aussah in Wahrheit zu klein ist oder aber kein passendes Futter im Hause ist - welches am späten Abend oder Wochenende kaum noch besorgt werden kann.
Jeder Umgebungswechsel ist für die Tiere sehr anstrengend.
Grade kleine Heimtiere wie Vögel, Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen und Reptilien benötigen in den ersten Tagen in der neuen Heimat viel Ruhe, um sich einleben zu können.
Der Hund muss Gassi gehen und die Katzen-Toilette muss gereinigt werden....
Ein Geburtstag oder Feiertag mit dem dazugehörigen Trubel und Besuchen sind absolut nicht dafür geeignet, einem scheuen Tier die Angst zu nehmen.
Nach ein paar Tagen schon ist das Geschenk dann möglicherweise schon überflüssig und unbeliebt geworden.
Das niedliche Kaninchen wurde größer und fing an zu beißen, die Meerschweinchen waren zu laut, der Hamster stand erst nach 23 Uhr auf, die Schildkröte ist doch nicht so aktiv wie erhofft,
die Mutter war allergisch gegen den neuen Hund und die Katze hat das Sofa zerkratzt, oder Hund und Katze passten nicht mehr zu "Muttis Make up oder ihren gestylten Fingernägeln"
Jetzt erst merken die neuen Tierhalter, dass ihre Tierwahl vielleicht doch nicht ganz passt - und viele Tiere, die von liebenden Menschen verschenkt wurden und für kurze Zeit Freude brachten sind nun nur noch lästig und müssen wieder weg.
Die Tierheime sind voll mit niedlichen Tierchen die unpassend verschenkt wurden.
Und leider werden von verantwortungslosen Menschen die Tiere einfach ausgesetzt.
Bitte, achten Sie auf ihre Mitmenschen und deren Tiere...wenn Sie irgend etwas auffälliges erkennen, oder dass der Besitzer plötzlich keinen Hund, Katze hat, so harken Sie nach...
Lieber einmal mehr aufpassen, also zu wenig...
Bedenken Sie, Menschen die Tiere aussetzen, setzen auch ihre Kinder aus, weil sie kein Gewissen und keine Moral haben.
"Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier"
Danke für ihre Aufmerksamkeit und Mithilfe.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 21.05.16
Ort : Lüdinghausen

Benutzerprofil anzeigen http://lenis-kleines-paradies.npage.de/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten